wgz1x4
wgz2x1

Donnerstag, 03.12.2020 

Jürgen Hohlbein - Die Fabrik WerkII

Fahrrad fit für den Frühling - Wenn die Radlust erwacht


Fahrrad-Frühjahrscheck: So machen Sie Ihr Fahrrad fit für den Frühling.
Der Frühjahrscheck fürs Fahrrad ist nach jedem Winter ratsam!
 

Schritt 1: Bike-Putz

Mit einem sauberen Rad zu fahren macht gleich viel mehr Spaß. Zudem kann man so auch besser erkennen, wo an dem Fahrrad Defekte sind. Gönnen Sie Ihrem Fahrrad also einen großzügigen Frühjahrsputz. Ganz wichtig aber: Finger weg vom Hochdruckreiniger. Er presst Wasser in die Fahrradlager, was zur Korrosion führen kann. Besser: Sprühen Sie den Rahmen und alle Anbauteile mit speziellem Fahrradreiniger ein, lasse es kurz einwirken und wischen dann den Dreck mit einem Schwamm ab. Anschließend mit feineren Putzutensilien, bsp. weise mit einer ausgemusterten Zahnbürste, die verwinkelten Teile wie Bremsen, Umwerfer etc. von Schmutz befreien. Dann das Fahrrad trocknen lassen und abschließend alle Wasserränder mit einem sauberen Lappen ab polieren.

Schritt 2: Teile einfetten

Fetten Sie nun alle beweglichen Teile ein und ölen die Kette. Das schützt vor Rost und hält die Teile geschmeidig. Wichtig: Ein Einheitsfett für alle Bereiche des Rads gibt es nicht. Beachte daher:
• Naben-/Tretlager und Steuersatz: Fette für die Lager und den Steuersatz müssen druckfester und höher viskos sein, also besser anhaften.
• Sattelstütze: Verwende hierfür zäh anhaftende Fette, die schlecht verdrängt werden können.
• Federgabel und Dämpfer: Verwende hierfür speziell abgestimmte Produkte. Schmiermittel für die Federgabel sollten leicht flüchtig sein.
• Kette: Universalöle kannst du für jedes Wetter anwenden. Bei nasser Witterung empfehlen wir ein zähes Spezialöl, das sich nicht so leicht auswäscht.

Schritt 3: Schraubverbindungen überprüfen

Damit Sie fest im Sattel sitzen, sollten die Schraube bzw. der Schnellspanner nicht locker sein. Überprüfen Sie darüber hinaus alle Schraubverbindungen an ihrem Rad und ziehen lockere Schrauben an. Unser Tipp: Leichtbau- und Carbonteile mit einem Drehmomentschlüssel festziehen. Das richtige Drehmoment steht auf dem Bauteil oder in der Bedienungsanleitung.

Schritt 4: Bremsen-Check

Besonders wichtig vor der ersten Fahrt ist die Überprüfung der Bremsen. Sie sollten leicht zu betätigen und gut dosierbar sein. Außerdem sollten die Bremsbeläge noch über genügend Profil bzw. Material verfügen. Sind die Rillen auf dem Gummi nicht mehr zu sehen, dann unbedingt durch neue Beläge ersetzen. Häufig leidet die Bremsleistung auch unter verschmutzten oder korrodierten Bremszügen. Unser Tipp: Ein Spritzer Teflonspray in die Enden der Außenhüllen lässt die Bremskabel wieder geschmeidiger durch die Hülle gleiten. Nicht zuletzt müssen auch alle Komponenten der Bremse fest mit dem Rahmen des Fahrrads verbunden sein.

Schritt 5: Schaltwerk überprüfen

Streift die Kette am Umwerfer oder kommt es zu ungewollten Gangwechsel? Mithilfe der kleinen Zugspannschraube - sie befindet sich dort, wo das Kabel in die Schaltung mündet - kannst du nachjustieren. Dreht man die kleine Schraube im Uhrzeigersinn, dann wandert das Schaltwerk zum kleineren Ritzel, und umgekehrt. Unser Tipp: Drehen Sie für eine feinere Justage die Schraube in kleinen Schritten.

Schritt 6: Beleuchtung überprüfen

Funktioniert die Beleuchtungsanlage? Falls nicht, überprüfen Sie Kabel und Steckverbindungen. Bei Beleuchtungen mit Akkubetrieb sollte man vor der ersten Nachtfahrt überprüfen, ob dieser aufgeladen ist.

Schritt 7: Luft nachfüllen

Über den Winter ist es normal, dass die Reifen Luft verlieren. Auch ohne Loch oder undichtes Ventil. Den empfohlenen Luftdruck kann man auf der Reifenflanke ablesen. Unser Tipp: Verwenden Sie für das Befüllen eine Standpumpe mit Druckmesser. Möchte man wenig Rollwiderstand haben, dann muss der Luftdruck hoch sein. Für unbefestigte Wege jedoch sollte der Luftdruck leicht über dem angegebenen Mindestluftdruck liegen.

Fahrrad-Check in einer Fachwerkstatt

Gerne können Sie den Fahrrad-Check natürlich auch in unserer Fahrradwerkstatt machen lassen. Kommen Sie dafür einfach vorbei und wir überprüfen das Fahrrad fachmännisch. Zudem haben wir die passenden Ersatzteile wie Bremsbeläge, neue Reifen und Schläuche und vieles mehr für dich vor Ort.

Jürgen Hohlbein - Die Fabrik WerkII
Lange Str. 52 | 07551 Gera | Telefon 0365 / 55 23 588.

 

© 2014- 2020 Werbegemeinschaft Zwötzen e.V., Tel. 0365-32111, Mail: post@werbegemeinschaft-zwoetzen.de     

wc_klein