wgz1x3

Freitag, 14.08.2020 

wgz2x1
Unser Zwötzen

Zwötzen und der Zusammenhalt

Fast alle von uns haben bestimmt den Eindruck und das Gefühl, die Zeit vergeht immer schneller und die Ereignisse überschlagen sich im wahrsten Sinn des Wortes. Was Gestern noch aktuell und wichtig schien, ist heute bereits in Frage gestellt oder schon überholt. So ergeht es auch uns, von der Werbegemeinschaft, beim Zusammenstellen dieser Zeitung. Über die vielen Jahre konnten wir Sie, so aktuell wie möglich, über unseren Ortsteil und die Nachbarschaft informieren. Nach dem Gestalten der letzten Zeitung überschlugen sich jedoch die Ereignisse in einer atemberaubenden Geschwindigkeit.

Geplante Feierlichkeiten, wie zum Beispiel unser Maibaumsetzen mussten abgesagt werden – das ganze Leben stand mit einem Mal still. Das traf uns alle wie ein Faustschlag! Viele Gewerbetreibende durften ihren täglichen Dienstleistungen am Kunden nicht mehr nachkommen, sie mussten ihre Geschäfte oder Gasträume sogar ganz schließen. Wochen der bangen Fragen. Wie geht es weiter? Wie lange wird das ganze dauern? Kann ich diese Zeit geschäftlich überstehen? An dieser Stelle kam uns allen etwas zugute, über dessen Wert wir in unserer Zeitung schon so oft, und teilweise gebetsmühlenartig, geschrieben haben – unser Zusammenhalt. Viele haben sich überlegt, was ist nun notwendig, wem und wie kann ich helfen? Auf diese Weise kam, um nur ein Beispiel zu nennen, die Produktion von Mund- und Nasenbedeckungen in Schwung, bei der gut zusammengearbeitet wurde. Von der Beschaffung des geeigneten Stoffes bis zum fleißigen Nähen – das Netzwerk hat funktioniert. Verteilt wurden die Bedeckungen dann punktgenau an Menschen aus den Risikogruppen.

Wie geht es nun weiter in unserem Zwötzen – jetzt, da das Leben langsam wieder in Schwung kommt und ein, vielleicht schöner Sommer bevor steht? Das wichtigste ist, dass wir mit Zuversicht weitermachen – gleichzeitig aber der Risiken und der immer noch vorhandenen Gefahr bewusst sind. Mit Abstand und grundsätzlicher Hygiene bleibt uns eine Wiederholung der extremen Maßnahmen hoffentlich erspart. Jeder ist hier gefragt!

Die Mitglieder unser Werbegemeinschaft, mit ihren vielfältigen Unternehmen, wollen gern ihren Beitrag leisten, dass unser Zusammenleben wieder so – oder vielleicht sogar ein bisschen besser – wird, wie vor dem Virus. Was weiter in diesem Jahr an Aktivitäten möglich sein wird, können wir leider noch nicht vorhersagen, denn die Zeit vergeht, wie bereits geschrieben, oft zu schnell.

Geschafft – einen Artikel über die letzten Monate, ohne das Wort Corona ... upps ...

 

Startseite   Mitglieder   Vorstand   Satzung   Kontakt   Impressum 

© 2014- 2020 Werbegemeinschaft Zwötzen e.V., Tel. 0365-32111, Mail: post@werbegemeinschaft-zwoetzen.de     

wc_klein
data